Vorstufe

Die erste Etappe auf dem Weg zum Ziel

Unsere Druckvorstufe arbeitet mit den neuesten Technologien wie Publishingsystemen, die XML und SGML unterstützen, sowie die medienneutrale Weiterverarbeitung der Daten für z. B. Internet oder CD-ROM ermöglichen. Preislisten, Bücher, Kataloge und Zeitschriften der verschiedensten Komplexitäten werden von uns direkt aus Ihren Daten erstellt und auf modernsten CTP-Anlagen belichtet. Kundendaten durchlaufen mehrere Stufen der Überprüfung um sicherzustellen, dass Daten, Druckvorlage und Druck die größtmögliche Übereinstimmung haben. Bildschirme, Proofgeräte, Belichtungsanlagen und Druckmaschinen sind aufeinander abgestimmt für ein optimales Ergebnis. Wir arbeiten nach ISO-Richtlinie des ProzessStandard-Offsetdruck von der Fogra und dem Verband der Druckindustrie. In der Zeitschriftenproduktion bieten wir Ihnen darüber hinaus die Online-Anbindung Ihrer Redaktion, sowie die Prüfung und Verwaltung Ihrer Anzeigendaten an.

Unser Leistungsportfolio:

  • Klassischer Satz und Lithoservice
  • Fotografie und Gestaltung
  • Scan und Bildbearbeitung
  • Zeitschriftenproduktion
  • Medienneutrale Seitenerstellung mit XML

Technische Informationen im PDF-Format

 

Phantom-Code

Der Phantom-Code macht Drucksachen interaktiv: Besonders für Kataloge und Broschüren eignet sich der Einsatz des Phantom-Codes. Kleine Punkte, für das menschliche Auge kaum sichtbar, weisen der Software dabei den Weg ins Internet.

QR-Code

Der zweidimensionale Strichcode verbindet Printpodukte mit dem Web. Es öffnet die Tür zur entsprechenden Homepage, speichert automatisch Kontakte oder gibt aktuelle Preise, Abfahrtszeiten und so weiter an.

Automatisierte Bilderkennung

Die automatisierte Bildererkennung erweckt Bilder zum Leben. Keine separaten Codes sind dabei nötig, um den Nutzer auf die entsprechende Internetseite zu leiten, denn entsprechende Apps ermöglichen es, jedes Bild mit Informationen aus dem Internet zu verbinden

Augmented Reality

Augmented Reality lässt das Internet oder Mobiltelefon mit der Umgebung des Nutzers verschmelzen. Wer bspw. eine bestimmte Webseite öffnet und sein Printprodukt vor die Webcam hält, kann sehen, wie sein Printprodukt zum Leben erweckt wird.

Augmented Reality Beispiele:

Ray-Ban Virtual Mirror

Shisaido Kosmetik

Mini Cabrio

Visitenkarten der Zukunft

Schauen Sie sich im Fachzeitschriften Bereich um. mehr

Schauen Sie sich im Katalog Bereich um.
mehr

Schauen Sie sich im PRINTaktiv  Bereich um. Ihr Druckprodukt und mehr

Print - spürbar anders
Die C. Maurer News

 

Für Ihre Zufriedenheit geben wir Papier und Siegel!                                zu den Versprechen